Von Sebastian Kutzner ›

Der 1. FC Magdeburg hatte auch in dieser Transferphase einige Abgänge zu verzeichnen. Wo spielen sie jetzt?

Magdeburg l Das Transferkarussell drehte sich auch in dieser Sommerpause gewaltig beim 1. FC Magdeburg. Einige kamen, andere gingen.

Mit Andreas Müller (FCA Walldorf II), Sebastian Jakubiak (Heracles Almelo, Niederlande), Henry Rorig (Werder Bremen II), Nico Mai (VfL Wolfsburg), Raphael Obermair (FC Carl Zeiss Jena), Adrian Malachowski (GKS Belchatow, Polen), Timon Weiner (Holstein Kiel), Luka Sliskovic (FC Winterthur, Schweiz), Thore Jacobsen (SV Werder Bremen II, Leihe) sowie Korbinian Burger und Kai Brünker (beide SG Sonnenhof Großaspach) haben sich gleich elf neue Spieler dem FCM angeschlossen. Hinzu kommen Julian Weigel und Tom Schlitter aus der eigenen U19-Mannschaft.

Doch wohin gingen viele Spieler, die in der vergangenen Saison noch das FCM-Trikot trugen? Einige werden wohl auch in der kommenden Saison in der MDCC-Arena auflaufen. Andere haben noch keinen neuen Verein gefunden. Eine Übersicht:

  • Alexander Brunst (25), Torhüter: Vejle Boldklub (Superligaen, Dänemark)
  • Rico Preißinger (24), Mittelfeld: FC Ingolstadt 04 (3. Liga)
  • Marcel Costly (24), Angriff: SV Waldhof Mannheim (3. Liga)
  • Björn Rother (23), Mittelfeld: FC Hansa Rostock (3. Liga)
  • Tarek Chahed (24), Angriff: Vereinslos
  • Mario Kvesic (28), Mittelfeld: Vereinslos
  • Charles Elie Laprevotte (27), Mittelfeld: Vereinslos
  • Manfred Osei Kwadwo (25), Angriff: Vereinslos
  • Patrick Möschl (27), Angriff: Vereinslos
  • Marvin Temp (20, war an Germania Halberstadt verliehen), Angriff: Vereinslos
  • Pascal Schmedemann (20, war an Germania Halberstadt verliehen), Abwehr: Hannover 96 II (Regionalliga Nord)
  • Marius Bülter (27, war an Union Berlin verliehen), Angriff: 1.FC Union Berlin (Bundesliga)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.