Welcher Anbieter hat den besten Wettbonus im Gepäck

Endlich rollt der Ball wieder – die Fußball-Bundesliga ist zurück und damit auch das Wettfieber. Viele Sportbegeistere lassen es sich nicht nehmen, am Wochenende einen kleinen Einsatz auf ihr Lieblingsteam zu platzieren. Die Auswahl der Wettanbieter, vor allem der Online-Buchmacher ist mittlerweile riesig. Wer sich neu bei einem Bookie anmeldet, kann normalerweise bei seiner Anmeldung und ersten Einzahlung mit einem Wettbonus rechnen. Konkurrenz belebt das Geschäft. Das gilt natürlich auch für die Bonusangebote.

Einige Wettanbieter offerieren Wettfreunden zusammen mit der ersten Einzahlung Bonusgeld, das als zusätzliches Startguthaben zum eingezahlten Betrag eingesetzt werden kann, andere Anbieter bieten dagegen Freiwetten an. Zu bestimmten Sportereignissen können Wettfreunde außerdem mit zusätzlichen Boni und Promotionen rechnen. Wer den besten Wettbonus im Gepäck hat, lesen Sie hier.

Bonusgeld oder Freiwette?

Mit einem Bonusgeld können neu angemeldete Wettfreunde ihr für Wetten einsetzbares Startguthaben erhöhen. Heißt es beispielsweise, dass ein Bonus von 100 % bis 100 Euro gewährt und eine Einzahlung von 50 Euro vorgenommen wird, kann mit einem Starguthaben von 100 Euro losgelegt werden. Beliebte Wettanbieter, die ein Bonusgeld offerieren sind zum Beispiel Bet365, Tipico oder Bet-at-home. Bei Wettgewinn.de gibt es die ausführlichen Bonustests – unter anderem wird der bester Wettbonus gekürt.

Hier können sich Wettfreunde mit einem Bonusgeld von 100 Euro zusätzlich zum eingezahlten Geld abholen. Beim Wettanbieter betsportsway gibt es sogar bis zu 150 Euro auf den eingezahlten Betrag. Der englische Buchmacher Ladbrokes bieten dagegen Freiwetten für neue Kunden an. Bei 888sports gibt es wiederum sogenannte Quoten-Boost für bestimmte Spiele und deren Ausgang. Dabei werden die Quote für die erste Wette drastisch erhöht und die zusätzlichen Gewinne als Freiwetten gutgeschrieben. Einige wenige Wettanbieter offerieren hin und wieder auch eine kleine Gratis-Wette, die noch vor dem eigentlichen Bonus gewährt wird und zum Beispiel bei Spielen in der ersten, zweiten und dritten Bundesliga eingesetzt werden können.

Unterschiede in der Qualität eines Bonus bestehen in erster Linie in den Bonusbedingungen. Wer sich für ein zusätzliches Starguthaben in Form von Bonusgeld entscheidet, muss das Bonusgeld in er Regel einige Male in Sportwetten umsetzen, wobei eine bestimmte Mindestquote zu beachten ist.

Freiwetten sind im Grunde genommen genauso wie ein Extra-Guthaben zu betrachten. Unterschiede zwischen den Boni gibt es vor allem bei den Bonusbedingungen. Meist wird ein bestimmter Mindestumsatz mit Sportwetten sowie eine einzuhaltende Mindestquote verlangt. Es sein, dass sich Wettfreunde erst mit ein paar Wetten für den Erhalt qualifizieren müssen. Die Gewinne auf die Freiwetten werden dann meist ausgezahlt, ohne dass weitere Bonusbedingungen erfüllt werden müssen. Werden die freiwetten sofort gewährt, müssen die Wettgewinne auf die Freiwetten umgesetzt werden, ehe eine Einzahlung erfolgen kann.

Zusätzliche Bonusangebote

Die besten Wettanbieter bieten ihren Kunden nicht nur bei der Anmeldung einen saftigen Bonus an, sondern auch reichlich Promotionen und zusätzliche Boni. Weit verbreitet sind zum Beispiel Quoten-Boost für Kombiwetten oder spezielle Angebote zu Top-Spielen in den verschiedenen europäischen Ligen, etwa in der englischen Premier League oder in der spanischen La Liga. sowie an Champions-League-Spieltagen. Spannend sind auch die Wettturniere, bei den Spielern mit der richtigen Vorhersage für die Ergebnisse bei einzelnen Spielen hohe geld- oder Sachpreise gewinnen können.

Die Einsätze lohnen sich in jedem Fall. Bei einigen Wettanbietern wie bwin können Wettfreunde zusätzlich mit ihren Einsätzen Treuepunkte sammeln, die sie später in wertvolle Gadgets oder auch als auszahlbares Guthaben umwandeln können.

Bonus vergleichen

Fast alle Online-Wettanbieter bieten ihren Kunden heute einen Bonus an. Wer sich neu bei einem Buchmacher anmelden und den Wettbonus sichern möchte, sollte jedoch nicht nur auf die Bonushöhe achten. Neben dem Wettangebot und den Quoten ist wichtig, dass die Bonusbedingungen fair gestaltet sind. Nicht immer ist der auf den ersten Blick höchste Bonus auch der Beste.

Falls der geforderte Umsatz und die einzuhaltende Mindestquote unerreichbar hoch ausfallen, ist es eher unwahrscheinlich, dass der Bonus auch tatsächlich ausgezahlt werden kann. Wichtig ist auch, in welchen Sport- und Wettarten der Bonus eingesetzt werden kann. Einige Anbieter wie Bet365 oder NetBet erlauben beispielsweise einen Bonusumsatz mit Livewetten oder Kombiwetten in fast allen verfügbaren Sportarten.

Der Bonusumsatz mit Systemwetten ist dagegen bei fast allen Wettanbietern ausgeschlossen. Die Auszahlung eines Bonus und der damit erzielten Gewinne kann zudem erst erfolgen, nachdem ein Bonus vollständig umgesetzt und eine Verifizierung der bei der Anmeldung gemachten persönlichen Angaben erfolgt sind. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere