Magdeburg (ad) I Am späten Dienstagabend sind nach dem Spiel des 1 FC Magdeburg gegen den Chemnitzer FC mehrere FCM-Fans überfallen worden. Laut Polizei gibt es derzeit aber keine Hinweise, dass es sich bei den Angreifern um gegnerische Fußballfans handelte, sagte eine Polizeisprecherin der Volksstimme auf Nachfrage. Da zum Beispiel auch Handtaschen entwendet wurden, gehe man im Moment von Raubstraftaten aus.

Der erste Vorfall ereignete sich laut Polizei im Bereich der Haltestelle Sternbogen. Dort überfielen sechs bis sieben vermummte Personen eine Gruppe von zwei Männern und einer Frau.

So soll sich die Attacke laut Polizei abgespielt haben: Nachdem sie die Straßenbahn an der Haltestelle Sternbogen verlassen hatten, befanden sich die drei Personen auf einem Trampelpfad in Richtung Rennebogen. Plötzlich sprang ein Unbekannter aus einem Gebüsch hervor, schlug und trat auf den vorausgehenden 54-jährigen Magdeburger ein. Am Boden liegend entriss er ihm den FCM-Schal, den er um den Hals trug. Der Versuch, auch die Handgelenktasche zu entwenden, gelang nicht. Als der 21-jährige Mann und die 20-jährige Frau, die einige Meter hinter dem Angegriffenen gingen, zu Hilfe eilen wollten, wurden auch sie attackiert. Weitere Täter kamen hinter dem Gebüsch hervor, schlugen auf ihre Opfer ein, raubten die Handgelenktasche der Frau und den Pullover des Mannes. Mit dem Raubgut flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Vor Ort erfolgte die ambulante Behandlung der Geschädigten. Sie hatten leichte Verletzungen.

Ein zweiter Vorfall soll sich in der Leipziger Straße zugetragen haben. Dort ist ein FCM-Fan von drei Unbekannten überfallen und beraubt worden. Der 34-jährige Magdeburger war gegen 22.55 Uhr auf dem Gehweg der Leipziger Straße unterwegs, um mit seinem Hund „Gassi“ zu gehen. Dabei trug er ein FCM-Shirt mit einer Jacke darüber. Plötzlich bemerkte er drei Personen, die ihn scheinbar verfolgten. Als er sich umschaute, bekam er einen Faustschlag ins Gesicht. Der Mann, der zugeschlagen hatte, brüllte: „Los, zieh das T-Shirt aus!“ Zwei weitere Personen blieben etwas abseits stehen und beobachteten das Geschehen. Aus Angst vor weiteren Repressalien zog der 34-Jährige sein T-Shirt aus und übergab es dem Angreifer. Im Anschluss flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Der Haupttäter dieser Tat wurde wie folgt beschrieben: 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß, sehr kurze, blonde Haare.

Personen, die Hinweise zu der Straftat geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/546-1740 zu melden.

Eine Antwort zu “Unbekannte überfallen mehrere FCM-Fans”

  1. berlinerFCMfan sagt:

    Votzen..solche dreckigen feigen votzen sollte man AUSLOESCHEN. Diese FEIGEN MENSCHENAFFEN..und ich vmach JEDE wette, es sind die Verlierer votzen von der saale..
    Neid ueber woechentliche 20000 fans.Aerger ueber ihre niederlage bei uns in UEBWRZAHL.frust ueber amateurhafte 3 punkte nach 5 spielen. .all das koennen diese Neandertaler nicht verkraften

    löscht sie aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere