Online-Wetten sind in Deutschland äußerst beliebt. Bereits 2019 haben die Verbraucher Milliarden von Euro für Online-Sportwetten ausgegeben. Es überrascht nicht, dass Fußball die beliebteste Sportart ist, auf die gewettet wird. Obwohl es einige Einschränkungen und Gesetze gibt, ist die Sportwettenszene in Deutschland der des Vereinigten Königreichs recht ähnlich. Natürlich gibt es unterschiedliche Regeln und Vorschriften, aber die Grundlagen der Online-Wetten bleiben die gleichen. Das Erstellen eines Kontos, das Einzahlen von Geld, das Platzieren von Wetten und das Auszahlen von Gewinnen ist ähnlich wie bei den führenden britischen Wettseiten. Wie genau es mit den Live Fussball Wetten aussieht, erfahren Sie hier!

Auswahl Wettanbieter

Einige Wettanbieter bieten an, die in Deutschland erhobene Wettsteuer zu übernehmen. Wettanbieter wie William Hill erheben die 5 prozentige Steuer, die den Spielern auferlegt wird, nicht, während Anbieter wie bet365, Unibet und bwin die Wettsteuer auf den Bruttogewinn erheben. Idealerweise sollten Sie eine Wettseite wählen, die die deutsche Wettsteuer übernimmt. Bestenfalls sollten Sie einen mehrsprachigen Wettanbietersuchen, der seine Dienste sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch anbietet. Wählen Sie eine Wettseite, die den Euro als Währungsoption anbietet, um hohe Wechselkurse zu vermeiden.

Ist es legal?

Deutschland ist eines der Länder, in denen Online-Sportwetten völlig legal sind. Das war aber nicht immer so. Im Oktober 2011 wurde der Glücksspiel-Staatsvertrag verabschiedet. Das Gesetz erlaubte 20 Anbietern, sich um Lizenzen für Online-Wetten zu bewerben. Leider hat die Begrenzung auf 20 Lizenzen in Verbindung mit einem restriktiven Lizenzierungsverfahren dazu geführt, dass große Anbieter keine Genehmigung erhielten. Doch keine Sorge – es gibt genug Websites für jeden Fußballfan!

Beliebte Zahlungsarten

Angesichts der weiten Verbreitung von PayPal in Deutschland ist es nicht verwunderlich, dass das E-Wallet auch bei Online-Wetten eine beliebte Option ist. Debitkarte, sowie Neteller, Skrill, Trustly und paysafecard sind einige andere beliebte Zahlungsmethoden. Es ist zu beachten, dass der Euro als Landeswährung von den Wettseiten in Deutschland weitgehend akzeptiert wird. Einige Zahlungsmethoden erheben eine Einzahlungs- oder Auszahlungsgebühr. Bevor Sie sich also entscheiden, sollten Sie alle Details zu Mindesteinzahlungs- und Auszahlungsbeträgen, Bearbeitungsgebühren und Bearbeitungszeiten durchgehen.

Mobile Optionen

Wir leben im Grunde auf unseren Handys, und daher sind Glücksspielseiten aller Art gezwungen, mobile Wettoptionen anzubieten. Die besten Wettseiten sind jene, die für Mobiltelefone optimierte Websites haben. Das sind Websites, die den Zugriff über den Webbrowser Ihres Handys ermöglichen. So können Sie von überall her wetten. Handy-optimierte Websites funktionieren für Android- und iPhone-Benutzer beinahe gleich. Sie können Geld einzahlen, eine Gratiswette beantragen, die Quoten für Ihre Lieblingssportarten abrufen und alles andere ganz gewohnt tun. Einige Wettseiten haben sogar ihre eigene App, die Sie nutzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.