– Microsoft: Xbox Game Pass und Project xCloud

Die Gamer können sich in diesem Jahr auf viel Neues freuen. Die Höhepunkte werden unter Garantie die neue Xbox und die neue Playstation sein. Aber auch ganz abgesehen von den neuen Konsolen erfolgt derzeit ein Update der Gaming Welt. Es wird derzeit sehr viel mit Virtual Reality experimentiert. Mit einer sehr hohen Sicherheit wird diese Technik schon sehr bald ein wichtiger Bestandteil für Gamer werden. Eine weitere Technologie, die vieles verändern wird, ist das Cloud Gaming.

Das Cloud Gaming ermöglicht es, viele Spiele online auf einem Server zu spielen. Dazu muss man sich nicht riesige Datenpakete herunterladen oder CD’s im Geschäft erwerben. Man kauft sich einfach ein Abo und somit den Zugriff auf eine Plattform mit einer unübersehbaren Anzahl von Spielen. Sobald das monatliche Abo bezahlt worden ist, kann man alle Spiele ohne Aufkosten einen ganzen Monat lang spielen. Das Cloud Gaming bringt ebenfalls weitere Vorteile mit sich. Sobald die Entwickler sich dazu entscheiden, die Spielwelt zu erweitern oder andere Updates vorzunehmen, muss der Spieler sich keine weiteren CD’s kaufen oder Service Packs herunterladen. Jegliche Wartungsarbeiten werden auf dem Server vorgenommen und im Bestfall bekommt der Spieler davon nichts mit. Im schlimmsten Fall wird das jeweilige Game für eine kurze Zeit nicht zugänglich sein. Casino Spielautomaten laufen zum Beispiel schon seit einer langen Zeit auf externen Servern. Das sorgt für Sicherheit und schützt vor Hacker Angriffen. Wer Interesse hat, kann Slots online kostenlos spielen ohne Anmeldung.

In diesem Beitrag geht es um den Xbox Game Pass Ultimate und das Project xCloud, das Mitte September auf den Markt gekommen ist. Diese Technologie wurde im Endeffekt unter einem anderen Namen veröffentlicht, als es am Anfang angekündigt worden war und heißt jetzt Cloud Gaming with Xbox Game Pass Ultimate.

Was genau ist der Game Pass?

Spieler können den Xbox Game Pass Ultimate abonnieren und anschließend die Dienste auf der neuen Plattform mit einem mobilen Endgerät nutzen. Derzeit ist die Plattform ausschließlich mit Android-Betriebssystemen kompatibel. Sehr bald soll der Game Pass ebenfalls für iOS-Systeme verfügbar. Um genau zu sein, handelt es sich dabei um den Zugang zu einem Server, auf dem viele beliebte Games laufen und kostenlos gespielt werden können. Das Abo und somit der Zugang zu der Plattform kosten 12,99€ im Monat. Zunächst bietet der Service über 150 Xbox One Spiele für den Gebrauch über mobile Anwendungen an.

Was bedeutet „Project xCloud“ oder „Cloud Gaming“?

Den Namen “Project xCloud” gibt es nicht wirklich. Dieser Begriff ist vor der Veröffentlichung zu Marketingzwecken gebraucht worden. Das Projekt ist einfach in „Cloud Gaming“ umbenannt worden. Das Cloud Gaming ist eine kostenlose Zusatzfunktion für alle Abonnenten von dem Xbox Game Pass Ultimate. Dank des Cloud Gamings kann man auf diese Plattform ebenfalls mit anderen Endgeräten zugreifen. Man bezahlt einmal im Monat die Grundgebühr und bekommt dafür einen Zugriff auf eine Reihe von Games für verschiedene Endgeräte ohne Limit. Im Cloud Gaming werden mehr als 200 Xbox One-, Xbox 360- und Xbox-Spiele verfügbar sein. Zusätzlich bekommt man über 100 PC-Spiele und ab November sollen sogar Games aus den EA-Studios verfügbar sein. Sobald die neue Xbox Series S oder Series X erscheint, wird diese selbstverständlich ebenfalls mit dem Cloud Gaming kompatibel sein.

Ist das Cloud Gaming mit dem Xbox Game Pass Ultimate lohnenswert?

Für echte Zocker, die wöchentlich oder sogar täglich mehrere Stunden mit Video Spielen verbringen, wird sich unter Garantie jeder Cent auszahlen. Man bekommt einen Monat lang den Zugang zu fast allen Spielen, die man sich noch vor weniger Zeit einzeln hätte kaufen müssen. Gelegenheitsspieler, die sich nur einmal im Monat oder noch seltener an die Konsole setzen, werden mit der monatlichen Grundgebühr wahrscheinlich zu kurz kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.