Quelle : http://www.mz-web.de

Der Nackt-Auftritt am Ballermann auf Mallorca könnte für Jan Löhmannsröben Konsequenzen haben. Sein Noch-Arbeitgeber 1. FC Magdeburg ist vom Verhalten des 26-Jährigen wenig begeistert und will vereinsintern über eine mögliche Stafe beraten.

„Da ist von ihm schon eine Grenze überschritten worden“, sagte FCM-Manager Mario Kallnik der Bild-Zeitung. Man werde das Thema auf der nächsten Präsidiumssitzung besprechen und behält sich Maßnahmen vor.

1. FC Magdeburg: Jan Löhmannsröben ist auf Vereinssuche

Löhmannsröben war nach Saisonende im Urlaub am Ballermann gefilmt worden, als er im „Bierkönig“ die Hüllen fallen ließ und nackt auf einem Tisch tanzte – die Hose des FCM hing ihm dabei in den Kniekehlen.

In der Bild kritisiert Kallnik den Spieler scharf. „Er muss sich hinterfragen, ob er den richtigen Beruf gewählt hat“, sagte der Manager und nannte das Verhalten des Spielers eine „Ohrfeige“ für den Verein.

Wie es sportlich für Jan Löhmannsröben weitergeht, ist noch unklar. In Magdeburg ist sein Weg auf jeden Fall beendet, sein Vertrag läuft am 30. Juni aus. Immer wieder wurde von Angeboten aus zweiter und dritter Liga berichtet – allerdings vor der Mallorca-Eskapade des Mittelfeldspielers.

mz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere