Der 1. FC Magdeburg ist nach der Drittliga-Hinrunde bestes Auswärtsteam.

   Von

Magdeburg l Wie schnell sich doch die Zeiten ändern! In der vergangenen Saison tat sich Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg als Aufsteiger auswärts noch ausgesprochen schwer. Nur ein Jahr später sind die Elbestädter zur Halbserie das beste (!) Team in der Fremde.

2015/16 blieb der Club in der gesamten Hinrunde auswärts ohne Dreier. Erst mit dem 2:0 in Erfurt wurde der Bann gebrochen. Es folgten noch drei weitere Siege in Halle (2:1), Münster (2:1) und beim VfB Stuttgart II (1:0).

Im laufenden Spieljahr kann der FCM bereits zur Winterpause auf eine bessere Bilanz verweisen, gewann in Münster (3:2), Wiesbaden (3:0), Großaspach (3:1), Frankfurt (1:0) und Lotte (3:1). Hinzu kommen zwei Remis und nur drei Niederlagen.

Geschäftsführer Mario Kallnik zu den Gründen: „Die Mannschaft hat dazugelernt und den nächsten Entwicklungsschritt gemacht. Man darf aber nicht vergessen, dass wir nach dem sechsten Spieltag mit vier Punkten auf einem Abstiegsplatz standen. Doch die Jungs sind da noch enger zusammengerückt, haben gewisse Dinge anders angenommen und hier und da auch das nötige Quäntchen Glück gehabt.“ Bestes Beispiel war der 1:0-Duselsieg gegen Holstein Kiel.

Kallnik weiter: „Damit hat sich auch bewahrheitet, was ich vor Saisonbeginn befürchtet hatte, dass nämlich das zweite Jahr schwieriger wird als das erste, in dem wir nicht zuletzt von der Aufstiegseuphorie gelebt haben.“

Weitere Ursachen: Die Neuzugänge waren am Anfang noch nicht voll integriert, das Team setzte das von Trainer Jens Härtel geforderte extreme Spiel gegen den Ball noch nicht so gut um, und last but not least gab es auch immer wieder Verletzungen, was gegen Ende der Hinrunde bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr der Fall war.

So blickt selbst der eingefleischte Club-Fan ein wenig ungläubig auf die aktuelle Auswärtstabelle der 3. Liga – der FCM auf Platz eins und noch dazu deutlich vor dem zweiten Sachsen-Anhalt-Vertreter, dem HFC.

 

Auswärtstabelle bis Rang 5 und mit allen Ostclubs

1. FCM 10 16:10 17

2. MSV Duisburg 10 10:8 17

3. Hansa Rostock 9 11:6 16

4. Sonnenhof-Großaspach 9 10:6 14

5. Chemnitzer FC 10 17:14 14

9. RW Erfurt 10 8:14 12

16. Hallescher FC 9 6:9 8

17. FSV Zwickau 9 9:18 7

Weitere Informationen: www.volksstimme.de/fcm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.