von: ANDREAS MANN

Seit Dienstag ist der 1. FC Magdeburg jetzt in Quarantäne. Kein Kontakt, kein Training, kein Fußball. Der Jahresausklang der Drittliga-Profis ist so trist wie die bisherige Saison.

Wie geht es den Kickern in diesen Tagen?

Kapitän Christian Beck (32) gar nicht so schlecht. Er verrät: „Wir haben zum Glück ein kleines Reihenhaus mit Garten, Sandkasten und Schaukel. Da können wir auch ein bisschen an der frischen Luft sein.“

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.