von: MICHAEL NOWACK

Alles neu beim FCM! Zwei Tage nach der Entlassung von Jens Härtel (49) tritt schon am Mittwoch dessen Nachfolger in Magdeburg an. Und da haben Geschäftsführer Mario Kallnik (44) und Sportchef Maik Franz (37) im oberen Regal zugegriffen!

Nach BILD-Informationen wird Michael Oenning (53) neuer FCM-Trainer! Der Ex-Bundesliga-Coach (Nürnberg und HSV) wird MiIttwoch um 12 Uhr in Magdeburg vorgestellt – leitet um 14 Uhr sein erstes Training beim Zweitligisten.

Oenning, der zuletzt von 2016 bis 2018 beim ungarischen Erstliga-Absteiger Vasas Budapest arbeitete, bekommt Ex-FCM-Profi Silvio Bankert (33) als neuen Co-Trainer.

Gemeinsam sollen sie Magdeburg aus der Krise (4 Pleiten in Serie) und zum Klassenerhalt führen. Gut: Bis zum nächsten Pflichtspiel in Fürth (23. November) ist genug Zeit, das Team in Ruhe kennenzulernen und einzustellen.

Aber warum Oenning?

Nach BILD-Informationen wollte der Verein unbedingt einen erfahrenen Trainer, der beim FCM im Umfeld und in der Mannschaft wieder für Ruhe sorgt. Auch deshalb kam Ex-Profi Marco Kurth (40/RB Leipzig) am Ende nicht in Frage.

Bevor Oenning am Mittwoch loslegt, wird sich Ex-Coach Härtel noch von der Mannschaft verabschieden.

Wie schwer die Entlassung vom doppelten Aufstiegstrainer nach vier Jahren fiel, erklärt Boss Kallnik: „Wir haben gemeinsam mit Jens Härtel Historisches für den Fußball in Magdeburg geleistet. Doch wie im Erfolg kann ich mich auch in kritischen Zeiten nur von den Werten des 1. FC Magdeburg und von Fakten leiten lassen. Wir mussten die letzte Option Trainerentlassung ziehen, weil wir an einem Punkt waren, an dem wir zum Handeln gezwungen wurden. Die Entscheidung war einstimmig.“

Jetzt beginnt mit Oenning eine neue Zeitrechnung beim FCM!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere