Volksstimme vom 19.05.2015
Autor: Thomas Juschus

Halberstadts Ex-Trainer kämpfte mit Elversberg lange um Südwest-Titel

Magdeburg (ju) l Bis Frühjahr 2014 trainierte Willi Kronhardt (46) Germania Halberstadt, mit dem SV Elversberg mischte er in dieser Saison lange oben in der Staffel Südwest mit, ehe er Anfang Mai seinen Stuhl räumen musste und sich Kickers Offenbach den Titel sicherte und nun auf Nordost-Vertreter FCM trifft. Kronhardt kennt also beide Ligen auf dem Effeff:

Kronhardt über die Regionalliga Südwest: „Der Südwesten ist eine der stärksten Regionalligen, hat viele Top-Teams.“

Kronhardt über Offenbach: „Die Kickers haben die ganze Saison eine sehr konstante und geschlossene Leistung gebracht. Sie arbeiten schon zwei Jahre zusammen und haben dadurch einen leichten Vorteil.“

Kronhardt über Magdeburg: „Jens Härtel hat eine Mannschaft geformt, die in einer schwierigen Situation über sich hinausgewachen ist. Wenn man es taktisch klug angeht, ist Offenbach machbar. Es wird darauf ankommen, die eigenen Stärken in den Vordergrund zu rücken.“

Kronhardt über den Favoriten: „Es wird ein Pari-Pari-Spiel, auf qualitativ hohem Niveau. Es ist abhängig von der Tagesform. Die Nerven werden entscheiden.“

Kronhardt über seine Zukunft: „Wir hatten einen 2-Jahres-Plan und waren komplett auf dem richtigen Weg. Ich muss meine Beurlaubung erst verdauen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.