Connor Krempicki trifft mit dem 1. FC Magdeburg am Sonnabend um 14 Uhr auf seinen Ex-Verein MSV Duisburg. Doch was beim Gegner passiert, interessiert den Mittelfeldspieler gar nicht. Er will mit dem FCM weiter Siege einfahren und auch seine eigene Torquote verbessern.

Von Dennis Uhlemann

Allein seine Statistiken weisen Connor Krempicki nicht als prĂ€destinierten Offensivspezialisten aus. Auf erst fĂŒnf Treffer kommt der Neuzugang des 1. FC Magdeburg in 81 Drittliga-Spielen. In den beiden vergangenen Spielzeiten traf er fĂŒr den MSV Duisburg nur jeweils einmal. So viele Tore hat er nach seinem DebĂŒttor beim 3:1 gegen Havelse nun auch schon fĂŒr den FCM auf dem Konto. Und weitere sollen folgen. „Hier spiele ich ein StĂŒck weiter vorn. Ich hoffe, dass es nicht nur bei einem Treffer bleibt“, sagt Krempicki.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.