Volksstimme vom 21.12.2015
Autor: Uwe Tiedemann

FCM-Sportchef will Mannschaft „weiterentwickeln“ / Fuchs-Zukunft offen

Magdeburg l Mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier am Samstagabend in der Wasserburg Gommern, an der neben Trainerstab und Mannschaft auch Präsidium, Aufsichts- und Ehrenrat sowie Mitarbeiter der Geschäftsstelle und somit rund 130 Personen teilnahmen, verabschiedete Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg seine Spieler in die wohlverdiente Winterpause.

Weiterhin alle Hände voll zu tun hat indes Sportchef Mario Kallnik, der Verstärkung(en) in absehbarer Zeit ankündigte: „32 Punkte sind ein sehr positives Ergebnis. Aber es geht darum, die Mannschaft weiterzuentwickeln. Es wäre natürlich ein großes Plus, wenn der oder die Neuen schon mit ins Winter-Trainingslager reisen könnten.“

Namen wollte Kallnik nicht nennen, sprach aber von Kandidaten aus höheren Ligen, die „in ihren Vereinen bislang nicht so zum Zuge gekommen sind“. Der FCM sucht vor allem einen Nachfolger für Regisseur Lars Fuchs (33). Kallnik: „Wir haben ihm schon vor einem halben Jahr ein Angebot gemacht, weiter für uns tätig zu sein. Ob es noch für eine weitere Saison in der 3. Liga reicht, muss man abwarten. Fußballerisch hat er‘s allemal drauf, aber es geht auch um seine physischen Fähigkeiten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere