Volksstimme vom 25.11.2015
Autor: unbekannt
Bestohlener Schüler-Fotograf aus Großaspach schreibt an den FCM / Anonyme Rückgabe möglich

Während der mehrminütigen Unterbrechnung des FCM-Spieles in Großaspach entwendete ein FCM-Anhänger die Hintertorkamera eines Schüler-Fotografen. Der FCM steht mit dem Fotografen in Verbindung. Folgender Aufruf des Fotografen erreichte den 1. FC Magdeburg:

„Liebe Fans des 1. FC Magdeburg, ich bin Schüler und nebenberuflich Fotograf und habe beim Spiel Großaspach gegen Magdeburg für meine Agentur fotografiert. Als der Innenraum gestürmt wurde, wurde meine Kamera geklaut (wie in allen möglichen Fernsehsendern zu sehen gewesen). Die Polizei ist bereits informiert und wird sich darum auch kümmern. Jedoch hoffe ich immer noch, dass sich die Kamera wiederfinden lässt, oder der Täter ermittelt wird. Dabei hoffe ich auf eure Unterstützung, die Unterstützung der wahren Fans des 1. FC Magdeburg, die, die richtig gute Stimmung im Stadion verbreiten.

Ein Hinweis über den Verbleib meiner Kamera wäre mehr als hilfreich. So eine Spiegelreflexkamera ist nicht gerade billig, umgerechnet muss ich dafür mehrere Monate arbeiten, bis ich das Geld wieder verdient habe. Deshalb wäre es toll, wenn ich mit eurer Hilfe vielleicht die Kamera wiederfinden kann oder so viele Informationen wie möglich sammeln kann. Ich bin nicht wütend über den, der sie geklaut hat. Ich bin einfach nur enttäuscht. Ich habe nicht gedacht, dass man inzwischen so weit ist und einem Fotografen sein Arbeitsgerät während eines Platzsturms klauen muss. Danke im Voraus.“

Der FCM versichert, dass eine anonyme Rückgabe der Kamera jederzeit in der Geschäftstelle des Vereins oder im Fanprojekt Magdeburg möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere