Hoßmang: „Beste zweite Halbzeit“

Die U 19 des 1. FC Magdeburg schlug den FSV Zwickau mit 4:0 (1:0).

Von

Magdeburg l Gegen den Vorjahressiebten aus Zwickau mussten sich die Hoßmang-Schützlinge nach dem frühen Führungstor von Philipp Harant (10. Minute) zunächst aber in Geduld üben, ehe der klare Erfolg in Sack und Tüten war.

Das war schon ein ziemlich dickes Brett, das die Elbestädter gegen die einsatzstarken Westsachsen zu bohren hatten, zumal Dustin Müller noch mit einem Elfmeter nach Foul an Kapitän Sebastian Hey an FSV-Keeper Nicolas Kriebel scheiterte.

Philipp Harant (57.) mit seinem zweiten Treffer im Spiel und zugleich siebten Saisontor sowie Rodi Celik (76.) und Stefan Korsch (81.) sorgten am Ende noch für den klaren Erfolg.

„Das war die bislang beste zweite Halbzeit im Saisonverlauf“, lobte FCM-Trainer Thomas Hoßmang anschließend. „Die Jungs haben die nötige Ruhe bewiesen, auch körperlich gegengehalten und im zweiten Abschnitt sehr ordentlich gespielt.“ Der unnötigen 0:1-Vorwochenniederlage im Derby beim Halleschen FC wollte der Coach nicht mehr nachtrauern, meinte nur: „Da haben wir unsere Chancen nicht genutzt.“

Die Blau-Weißen bleiben Rangvierte, liegen weiterhin fünf Zähler hinter dem HFC. Am Sonnabend (12 Uhr) bestreitet der FCM gegen den Rangneunten Hertha Zehlendorf ein weiteres Heimspiel.

 

FCM: Heidel – Ghawilu, Heynke, Hey, Kuhnhold, Hübner (76. Korsch), Schätzle (83. Goutal, Müller, Tanev (81. Pung), Harant, Celik (81. Bozkaya)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere