volksstimme.de vom 08.11.2015
Autor: Thomas Juschus
Der 1. FC Magdeburg hat sich den fünften Tabellenplatz erobert – durch Tore von Sowislo, Beck und Fuchs.

Magdeburg l Der 1. FC Magdeburg hat am Sonnabend das Spitzenspiel der 3. Liga gegen Preußen Münster mit 3:0 (2:0) gewonnen. Nach dem höchsten Heimsieg der Saison nach dem 3:0 gegen den VfL Osnabrück klettert der Aufsteiger in der Tabelle auf Platz fünf.

Vor 16.616 Zuschauern in der MDCC-Arena brachte Torjäger Christian Beck die Gastgeber in der 10. Minute mit seinem 10. Saisontor in Führung. Der Tabellenzweite hatte zwar eine Reihe von besten Möglichkeiten, das nächste Tor machte aber erneut der FCM.

Lars Fuchs tanzte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit drei Gegenspieler aus und schob zum 2:0 ein. In der zweiten Hälfte versäumte es die Mannschaft von Trainer Jens Härtel trotz vieler erstklassiger Konterchancen, frühzeitig alles klar zu machen. Gegen zunehmend abbauende Westfalen war es Kapitän Marius Sowislo, der in der 81. Minute das erlösende und entscheidende 3:0 erzielte.

US-Boy Ryan Malone schied in der ersten Halbzeit mit dem Verdacht einer Innenbandverletzung am rechten Knie aus. Der Kanadier Andre Hainault fehlt wegen einer Grippe komplett im Kader.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere