FC Magdeburg-Trainer Jens Härtel war nach dem 3:2 seiner Mannschaft in Chemnitz zufrieden. Besonders mit den ersten 45 Minuten.

Von
Manuel Holscher

Manuel Holscher
Magdeburg l „Wir sind hochzufrieden, in Chemnitz die drei Punkte mitgenommen zu haben“, sagte er. „Ich denke, was wir in der ersten Halbzeit mit Ball gespielt haben, war mit das Beste in dieser Saison. Wir haben uns viele Torchancen herausgespielt und dann auch die drei Tore gemacht.“

Defensiv etwas wacklig

So gut es offensiv lief, so anfällig präsentierte sich der Club teilweise in der Defensive. „Nach hinten war es etwas wacklig“, gab Härtel zu. „Wir hingen kräftig mit drin beim Gegentor und auch bei der großen Chance, die Chemnitz danach hatte.“

Ein 2:2 zu diesem Zeitpunkt wäre nach Angaben des Coaches aber nicht verdient gewesen. Denn auch Chemnitz war defensiv alles andere als souverän. Die Gastgeber ließen Christian Beck häufig viel zu viel Raum, verloren in der Rückwärtsbewegung immer wieder die Übersicht und offenbarten einige Löcher zwischen dem Mittelfeld und der Abwehr. „Die Gegentore sind zu einfach gefallen. Das ist momentan unser Problem“, sagte CFC-Trainer Horst Steffen nach der vierten Drittliga-Niederlage in Folge. „Die Mannschaft ist viel gelaufen, hat aber leider immer wieder die falsche Entscheidung getroffen.“

In der Schlussphase musste der FCM nach dem 2:3 zwar noch mal zittern, verteidigte aber leidenschaftlich. „Der Sieg hing zwar am seidenen Faden, doch der hat gehalten“, freute sich Härtel. „Wir haben jetzt 40 Punkte nach 18 Spielen. Das ist überragend.“

Empfehlung

Härtel fordert 100 Prozent

Schon nach dem Halle-Spiel sagte der Trainer, dass das Team versuchen wird, den Schwung aus diesem emotionalen Erfolg mitzunehmen. Das ist in Chemnitz gelungen. Jetzt hat der Club bis zur Winterpause noch zwei Heimspiele vor der Brust – gegen Lotte am kommenden Freitag und gegen Großaspach am 16. Dezember. Härtel: „Wir müssen immer 100 Prozent geben. Das ist die Maxime für die ausstehenden Partien.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere