Im Kurz-Interview erklärt Jens Härtel, Trainer des 1. FC Magdeburg, warum er die Mannschaft für die Rückrunde der 3. Liga gerüstet sieht.

Von
Holger Manigk

Volksstimme: Herr Härtel, werden wir in Erfurt eher die Mannschaft aus der ersten oder der zweiten Halbzeit vom 4:0-Testspielsieg bei Energie Cottbus sehen?

Jens Härtel: „Wir haben noch eine sehr lange Trainingswoche vor uns und möchten uns deshalb noch nicht in die Karten schauen lassen.“

Worauf liegt in der Woche vor dem Rückrundenstart das Augenmerk?

„Ich beobachte Erfurt am Dienstag noch einmal beim Testspiel in Aue, um zu sehen, welchen Ansatz sie wählen. Wir wollen uns in allen Bereichen noch weiterentwickeln. Bei der Spritzigkeit müssen wir noch was tun in dieser Woche. Spiel gegen den und mit dem Ball sowie Standardsituationen werden auf dem Plan stehen – es wird eine ganz normale Trainingswoche.“

Wie fällt Ihr Fazit nach der Vorbereitung aus?

„Sehr gut. Die Mannschaft hat vom ersten Tag an, nachdem die Spieler zurück waren, sehr konzentriert gearbeitet. Auch bei Passformen im Training, bei denen gern mal der Schlendrian dabei ist, waren die Jungs fokussiert und mit Spaß dabei.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere