Volksstimme vom 15.08.2015
Autor: Thomas Juschus

Fragezeichen beim FCM hinter Einsatz von Sowislo und Hainault

Jan Glinker bringt es auf den Punkt. „Es geht für unsere Zuschauer um mehr als drei Punkte“, sagt der Torwart vor dem ausverkauften Drittliga-Derby zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem Halleschen FC (Sonntag, 14 Uhr, MDCC-Arena, live im mdr). Fast die ganze Stadt ist im Fußball-Fieber.

Magdeburg l Etwas länger als ein Jahr trägt Jan Glinker jetzt das FCM-Trikot. Seinen Lebensmittelpunkt hat der 31-Jährige zwar weiter bei seiner Familie in Berlin, trotzdem hat auch der Torwart die Rivalität zwischen dem FCM und dem Halleschen FC inzwischen verinnerlicht. „Ich kenne die Brisanz. Die ganze Stadt ist heiß auf das Spiel. Für die Fans wäre ein Sieg natürlich sehr wichtig“, sagt Glinker.

Im April, zum Halbfinale im Landespokal zwischen FCM und HFC kamen knapp 19 000 Zuschauer. Zum ersten Punktspiel-Duell seit der Saison 2011/12 wird es noch voller. Der FCM schwimmt auf der Erfolgswelle. Meisterschaft, Aufstieg, Saisonstart. Die rund 19 000 Tickets für den Gastgeber waren binnen zwei Tagen verkauft. 2000 Zuschauer kommen aus Halle.

Die Saison 2011/12 beendete der HFC als Aufsteiger, der FCM als Tabellenletzter. Inzwischen sind beide Mannschaften auf Augenhöhe, der FCM hat sogar den deutlich besseren Saisonstart hingelegt. „Wir sehen uns trotzdem als Außenseiter“, stapelt Jens Härtel tief und warnt in bester Trainer-Manier vor dem Gegner. „Der HFC hat große Qualität. Wichtig wird sein, dass wir unser Spiel durchdrücken. Nuancen entscheiden.“ Fragezeichen standen am Freitag hinter Kapitän Marius Sowislo (Rückenbeschwerden) und Neuzugang André Hainault (Spielgenehmigung). Nils Butzen soll nach seinem Nasenbeinbruch mit Gesichtsmaske auflaufen. Und der Ex-Hallenser Niklas Brandt hat sich zuletzt mehr und mehr aufgedrängt.

„Es wird darauf ankommen, in den entscheidenden Situationen die richtigen Entscheidungen zu treffen“, sagt Glinker, der seine Mannschaft im psychologischen Vorteil sieht, kühl. „Wir können befreiter aufspielen. Halle steht nach zwei Niederlagen unter Druck.“ Und mit einem Sieg würde er nicht nur die FCM-Fans glücklich machen. „Für uns zählen die drei Punkte für den Klassenerhalt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere