Torhüter Jan Glinker bleibt vorerst die Nummer 1 im Tor des Drittligisten 1. FC Magdeburg.

Von Manuel Holscher ›

Magdeburg l Das bestätigte Trainer Jens Härtel am Freitag im Rahmen einer Pressekonferenz. „Wir haben mit den Torhütern gesprochen. Wenn man eine solche Vorrunde mit wenigen Gegentreffern spielt und es in einer Vorbereitung keine Signale gibt, dann bleibt es so, wie es zuletzt war“, sagte der Coach. „Jan Glinker wird deshalb als Nummer 1 starten.“

Härtel betonte aber direkt im Anschluss, dass Glinkers Konkurrenten Alexander Brunst und Mario Seidel zuletzt einen Sprung nach vorne gemacht haben. „Das gilt für Alexander sogar noch etwas mehr als für Mario. Er hat viel im individuellen und athletischen Bereich gemacht und ist deutlich näher an Jan herangerückt“, so Härtel. Wie schon in der Vorrunde könnte es in der 3. Liga auf der Bank eine Rotation geben, sodass entweder Brunst oder Seidel im Kader stehen. „Das hängt immer von den Trainingsleistungen ab“, erklärte der Trainer. „Es könnte sich ergeben, dass wir irgendwann eine klare Nummer 2 haben.“

[amazon_link asins=’3862655040′ template=’ProductAd‘ store=’DE‘ marketplace=’DE‘ link_id=’7c577532-fdaf-11e7-badb-db06498ad390′]

Da die Verträge von Glinker und Seidel am Saisonende auslaufen, kündigte Härtel an, diesbezüglich möglichst schnell Klarheit zu schaffen. „Es wird wahrscheinlich nicht mehr allzu lange dauern. Wir müssen bald eine Entscheidung treffen. Es ist wichtig, wie wir starten und wie Jan in die restliche Rückrunde hineinkommt“, so Härtel.

Mit Lukas Cichos kehrt im Sommer zudem ein Torhüter nach Magdeburg zurück, der momentan auf Leihbasis in Zwickau ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.