Volksstimme vom 08.07.2015
Autor: Klaus Renner
Magdeburg (kr) l Der fünfte Test vor der ersten Drittliga-Saison führt den FCM am heutigen Mittwoch nach Bernburg. In der ehemaligen Residenz- und Garnisonsstadt trifft die Elf von Trainer Jens Härtel auf West-Regionalligist Viktoria Köln. Die Partie wird um 18 Uhr angepfiffen. Ab 10 Uhr absolviert der FCM noch seine Vormittags-Trainingseinheit.

Für Jan Glinker dürfte eine mehr als neunwöchige Wartezeit zu Ende gehen. Der FCM-Torhüter hatte sich am 2. Mai im 4:0 gewonnenen Regionalligaspiel beim FC Carl Zeiss Jena in der 32. Minute einen Anriss des Innenbandes im Knie zugezogen und machte Platz für Matthias Tischer. Dem zuvor auf die Bank beorderten FCM-Urgestein war es so vergönnt, in der alles entscheidenden Schlussphase der Regionalliga-Meisterschaft und den Aufstiegsspielen gegen die Kickers Offenbach das Tor zu hüten.

Nach erfolgreicher Therapie hatte Jan Glinker Mitte Juni ein Test-Training erfolgreich absolviert, war allerdings vom Trainer bislang in den bisherigen vier Testspielen noch geschont worden. Der 31-Jährige mit der Rückennummer 12 kann seine Rückkehr ins Team kaum erwarten: „Die neun Wochen waren eine verdammt lange Zeit. Ich gehe davon aus, dass ich gegen Viktoria Köln zum ersten Mal wieder im Tor stehen werde.“ So zumindest sei es mit dem Trainer abgesprochen.

Glinkers Verletzung von Jena war konservativ behandelt worden – ohne Operation, nur durch Ruhigstellung des Gelenkes. Dass der Berliner hart im Nehmen ist, unterstreicht die Tatsache, dass er seine stützende Bandage nach eigenen Angaben „nur am Anfang, die ersten zwei, drei Trainingseinheiten“ getragen habe. „Ich bin völlig beschwerdefrei. Seit einer Woche merke ich überhaupt nichts mehr. Alles ist super“, sagt der Keeper. „Im Urlaub habe ich mich schon relativ viel bewegt, und zum Trainingsstart konnte ich schon wieder voll mit der Mannschaft trainieren“, sagt der 1,87 m große Berliner, der jetzt bestrebt ist, Spielpraxis zu bekommen.

Den heutigen Gegner bezeichnet Glinker als „eine vernünftige Truppe“. Am Donnerstag reist der FCM zu einem Turnier nach Bahlingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere