Der Seehäuser Dirk Weinrich ist ehrenamtlich als Repräsentant der Mitteldeutschen Kinderkrebsforschung aktiv und sucht stets nach Spendern.

Wanzleben l Als die Stadt Wanzleben-Börde unlängst zu einem Benefizkonzert mit der „Sax‘n Anhalt VIP-Band“ in das Kulturhaus der Sarrestadt eingeladen hatte, bestimmte nicht nur die prächtige Stimmung, die die quirlige Musikformation im Saal verbreitete, die Stimmung. Auch nachdenkliche Töne machten die Runde. Hatte doch die Veranstaltungen einen ernsten Hintergrund. Ein Großteil der Eintrittsgelder war für die Forschungsprojekte der Mitteldeutschen Kinderkrebsforschung Leipzig bestimmt. Die Stiftung unterstützt Forschungsprojekte, die mithelfen sollen, neue Wege beim Bekämpfen der unterschiedlichen Krebsformen bei Kindern zu finden, um diese dann in der Praxis einzusetzen.

Spieler begrüßen kranken Jungen

Dass die Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung im Landkreis Börde so bekannt ist und in der Stadt Wanzleben einen festen Partner gefunden hat, ist einem Mann zu verdanken: dem Seehäuser Dirk Weinrich. Als Repräsentant der Stiftung für den Raum Magdeburg ist er seit 2012 rastlos auf der Suche nach Sponsoren, die durch ihre kleinen und großen Geldspenden mithelfen, die kostspieligen Forschungsprojekte zu finanzieren. Doch nicht nur das Einwerben von Geldspenden liegt dem Seehäuser am Herzen. Er sucht den ganz persönlichen Kontakt zu den kleinen Patienten und ist deshalb oftmals auf der Onkologischen Station der Universitätsklinik Magdeburg zu Gast. Dort hat Weinrich auch den kleinen Vincenz kennengelernt, der an einem Lebertumor leidet. Wann immer es seine Zeit zulässt, besucht Weinrich den 13 Monate alten Jungen aus Aschersleben, um mit ihm zu spielen und somit für etwas Abwechslung von der aufwändigen Therapie zu sorgen. „Sieben Chemotherapien und eine Operation von mehr als fünf Stunden Dauer hat unser kleiner Vincenz weggesteckt“, berichtet Dirk Weinrich. Um das Kind für ein paar Stunden vom stressigen Alltag in der Klinik abzulenken, hat Weinrich kürzlich einen Besuch des Jungen bei der Drittligamannschaft des 1. FC Magdeburg organisiert. Vincenz lernte dabei die Spieler des Teams kennen, die sich liebevoll um den Jungen kümmerten. Die FCM-Stars unterschrieben alle auf dem blau-weißen Trikot des Jungen und signierten ihre Autogrammkarten mit ganz persönlichen Widmungen für Vincenz. Nach dem Training schnappte sich Kapitän Marius Sowislo den Dreikäsehoch, nahm ihn auf seinen Arm und ließ den Jungen an der Abschlussbesprechnung der Mannschaft teilhaben. „Das war für Vincenz ein ganz besonderes Erlebnis“, sagte Weinrich, der sich herzlich bei Marius Sowislo und Trainer Jens Härtel sowie der gesamten Mannschaft des 1. FC Magdeburg für die Zeit dankte, die sie Vincenz schenkten.

Weiteres Projekt geplant

Dirk Weinrich wird indes nicht müde, weitere Projekte zu Gunsten der Mitteldeutschen Kinderkrebsforschung auf die Beine zu stellen. Nächster Höhepunkt ist ein Konzert von Thomas Rühmann und Band am Sonnabend, 13. Mai, um 16 Uhr (Einlass 15 Uhr) im Kulturhaus Wanzleben. Rühmann, der einem breiten Publikum aus der ARD-Fernsehserie „In aller Freundschaft“ als Chefarzt Dr. Roland Heilmann bekannt ist, ist ehrenamtlich als Botschafter für die Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung aktiv und war bereits einige Male in der Sarrestadt zu Gast. Thomas Rühmann, sein Bruder Martin Rühmann und Gören Eggert werden ihr Programm „Schneefrühling“ für die Besucher in Wanzleben spielen.

Die Erlöse des Konzerts kommen zu einem Teil der Mitteldeutschen Kinderkrebsforschung zugute. Der Kartenvorverkauf (23 Euro pro Ticket) für das Konzert läuft in allen Filialen der Volksbank Börde-Bernburg in der Region und an der Abendkasse. Zudem können Karten bei Dirk Weinrich telefonisch unter der Rufnummer 0175/2734060 bestellt werden. „Ein schönes Geschenk zu Ostern, mit dem man obendrein ein guten Zweck erfüllt“, findet Weinrich, der sich am 13. Mai auf ein volles Kulturhaus in Wanzleben freut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere