2015-02-04 07.06.47

4 Antworten zu “FCM geht gegen Beschluss vor”

  1. Eisenschwein sagt:

    Recht so . Hier gehts ums Prinzip….und um den Aufstieg …lol

  2. Karate-Andi sagt:

    Blödsinn! Wie kann ein, nicht unmittelbar Verfahrensbeteiligter Dritter, juristische Mittel ausschöpfen? Rechtsmittel kann lediglich eine direkt beteiligte Partei einlegen.
    Wenn vor einem Diebstahlprozess in Hintertupfing, sich Anklage und Verteidigung auf einen außergerichtlichen Vergleich einigen, kann ich auch nicht dagegen vorgehen, nur weil das meinem Rechtsempfinden widerspricht.
    Aber wenn der gute Hagen sich fürn guten Rechtsverdreher hält, soll er mal machen.
    Hahaha.

  3. BerlinerFCMfan sagt:

    Ist ja nun unnoetig…aber im recht waere er gewesen….wenn dir Paragraphen dies so sagen….also fcm….kaempfen und aufsteigen..alles andere zaehlt dies jahr nicht..meister und AUFSTIEG

  4. Karate-Andi sagt:

    NEIN! Er ist eben nicht im Recht, sondern meilenweit davon entfernt.
    Der einzige der hier im Recht ist, ist der gute Hr. Simon, ob das einem FCM-Fan nun gefällt oder nicht!
    Ich hatte es am 5.2. hier schon mal angedeutet:
    Der gute Hagen sollte sich vielleicht mal von Hr. Simon die Begriffe „Vergleich, außergerichtliche Streitbeilegung, Schlichtung“ erklären lassen!
    Wenn die absurde Rechtsauffassung (Kallnik HBS-Halbzeit) auf dem Mist von Hoffmann gewachsen ist, frage ich mich ernsthaft wer in den letzten Jahren dämlicher und inkompetenter war: die 1. Männermannschaft des FCM oder die Rechtsabteilung des FCM?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere