Der 1. FC Magdeburg hat sowohl für die dritte als auch für die zweite Liga den Lizenzbescheid erhalten. Allerdings unter Auflagen.

Magdeburg (dt/dpa) l Der 1. FC Magdeburg e.V. und die 1. FC Magdeburg Spielbetriebs GmbH haben für die Saison 2017/2018 unter Auflagen den Lizenzbescheid für die 2. Bundesliga und 3. Liga erhalten. Das teilte der Verein am Montag mit.

Die Lizenzvergabe für die Magdeburger ist allerdings an folgende Auflage geknüpft: „Der 1. FC Magdeburg muss ein Ausweichstadion benennen, das auch zu allen Heimspielen der kommenden Saison zur Verfügung steht“, heißt es weiter aus der Mitteilung. Ursache dafür sind die baustatischen Probleme der MDCC-Arena, an die auch die Bereitstellung eines Gästekartenkontigents von mindestens zehn Prozent gebunden sei. „Ein kleiner Schock war es schon“, sagte Geschäftsführer Mario Kallnik der Deutschen Presse-Agentur.

Bis Ende Mai/Anfang Juni 2017 müsse demnach ein Ausweichstadion gefunden werden. Für den wirtschaftlichen Bereich wurden dem Verein beziehungsweise der GmbH keine Auflagen erteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere