Der 1. FC Magdeburg wird für die Spiele in der 2. Liga keinen neuen Rasen in die MDCC-Arena bekommen.

   Von

Magdeburg l Der 1. FC Magdeburg wird seine Heimspiele in der Zweiten Liga auf dem Original-Aufstiegsrasen in der MDCC-Arena austragen. In der Arena wird für die kommende Saison kein neuer Rasen verlegt. Das erklärte ein Sprecher des Stadionbetreibers. Daran habe auch nichts geändert, dass Tausende Fans nach dem Spiel gegen Fortuna Köln den Platz gestürmt hätten, hieß es weiter. Die Aktion habe keine größeren Schäden hinterlassen.

FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik: „Wichtig ist, dass Wege gefunden werden, damit der Rasen wieder besser wird. Ich glaube, dass alle Beteiligten kein Interesse daran haben können, dass unser Rasen in der kommenden Saison regelmäßig im deutschen Fernsehen als Bördeacker betitelt wird.“

Der Zustand des Magdeburger Grüns (im Sommer 2016 für 247.000 Euro neu verlegt) war im vergangenen Winter von den Spielern scharf als „Bördeacker“ kritisiert worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere