Sebastian Ernst verlässt den 1. FC Magdeburg und geht zu den Würzburger Kickers. Von dort wurde im Gegenzug Richard Weil verpflichtet.

Magdeburg I Beim Drittligisten 1. FC Magdeburg hat sich vor dem Ende der Transferphase am Dienstag doch noch etwas getan. Mittelfeldspieler Sebastian Ernst verlässt den Club mit sofortiger Wirkung und wechselt zum Zweitligisten Würzburger Kickers. Ernst war vor fast exakt einem Jahr von Hannover 96 II nach Magdeburg gewechselt und lief beim FCM auch am vergangenen Sonnabend beim 1:2 bei Fortuna Köln noch von Beginn an im offensiven Mittelfeld auf.

Im Gegenzug wurde von den Kickers aus Würzburg der Verteidiger Richard Weil verpflichtet. Er erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Weil wurde in Frankfurt am Main geboren und war unumstrittener Stammspieler in Würzburg. Mit den Kickers stieg er in der vergangenen Saison in die 2. Bundesliga auf. In dieser Spielzeit kam er allerdings nur auf sieben Einsätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere