Artikel von: MICHAEL NOWACK

Nach der 0:1-Pleite gegen Darmstadt wird die Zweitliga-Luft für den 1. FC Magdeburg immer dünner. Schon drei Punkte Rückstand auf Platz 15!

Abwehrchef Dennis Erdmann (28) war nach dem Spiel stinksauer – aber nicht nur über die schwache Leistung des FCM, sondern auch auf Schiedsrichter Christian Dietz (34/Kronach). Erdmann pöbelte: „Der war einfach nur Scheiße.“ Was war passiert?

Dietz pfiff laut Erdmann mit zweierlei Maß. Während Darmstadts Jones erst bei seinem fünften gelbwürdigen Foul verwarnt wurde, kassierte Erdmann direkt nach einem Allerwelts-Foul Gelb. Bitter: Es war seine zehnte! Erdmann fehlt deshalb beim schweren Auswärtsspiel am Samstag in Regensburg.

Aber auch mit der Leistung des FCM ging Erdmann nach der Last-Minute-Pleite hart ins Gericht: „Das war ganz, ganz schlecht. Was wir heute geboten haben, das reicht einfach nicht.“

Magdeburg investierte zwar mehr als Darmstadt, ging trotzdem als Verlierer vom Platz! Erdmann: „Wir wussten vorher, dass die nur über Standards Tore machen können. Und dann schenken wir denen so ein Ding und kassieren so ein Ping-Pong-Tor.”

Die Szene, die ihn so rasend machte. 87. Minute: Der Ball unterwegs Richtung Darmstadt-Hälfte. Ohne Not räumt Maskenmann Christian Beck (31) Darmstadt-Kapitän Holland mit dem Ellenbogen ab. Den Freistoß serviert Kempe, Dursun verlängert und Heller knallt das Ding zum 0:1 rein.

Wieder durch ein Standard-Tor verloren, wieder kurz vor Schluss einen Punkt verschenkt. Trainer Michael Oenning (53): „Dieses Foul war unnötig.“

Genau wie die Pleite des FCM…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere