1. FC Magdeburg-Mittelfeldspieler Dennis Erdmann war nach dem 0:0 gegen den SV Meppen bedient.

Von
Manuel Holscher

Magdeburg l Der 27-Jährige ärgerte sich aber weniger über die Partie als vielmehr über den Rasen in der MDCC-Arena.

„Ich habe hier noch nie auf einem so schlechten Rasen gespielt, nicht mal in der Zeit, als ich mit Hansa Rostock in der MDCC-Arena war“, polterte er. „Da lagen noch Kerzen vom Weihnachtssingen auf dem Rasen. Ich weiß nicht, was die Leute hier machen, die sich darum kümmern müssen. Wenn ich meiner Arbeit so nachgehen würde, dann wären wir Tabellenletzter.“

Mit dem Unentschieden konnte Erdmann unterdessen deutlich besser leben. „Der Punkt geht in Ordnung, beide Mannschaften hatten gute Chancen. Eins muss auch klar sein, wir sind nicht Bayern München oder Manchester City, die jedes Spiel in der Liga gewinnen müssen“, betonte er. „Wir sind der 1. FC Magdeburg und müssen uns jeden Punkt hart erkämpfen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere