Volksstimme vom 29.10.2015
Autor: Thomas Juschus
In der Partie zwischen Dynamo und FCM treffen sich die Top-Torjäger / Härtel schmiedet Plan

Magdeburg l Das Duell zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Magdeburg (Sonnabend, 14 Uhr, Glücksgas-Stadion, live im MDR) ist nicht nur das Spiel zwischen dem Drittliga-Spitzenreiter und dem Tabellenvierten, es ist auch das Aufeinandertreffen der beiden Top-Torjäger der 3. Liga: Justin Eilers von Dynamo hat bereits zwölf Treffer auf seinem Konto stehen, Christian Beck vom FCM mit neun Toren maßgeblichen Anteil am bisher so erfolgreichen Saisonverlauf des Aufsteigers.

„Man kann die beiden Spieler eigentlich nur schwer miteinander vergleichen“, sagt FCM-Trainer Jens Härtel über die beiden Goalgetter. „Was beide eint, ist, dass sie mit dem Kopf, demlinken und rechten Fuß treffen.“ Eilers, wie Beck 27 Jahre alt, spielt in der zweiten Saison bei den Sachsen und war hinter dem Bielefelder Fabian Klos (23 Tore) zweitbester Schütze. Die „Sport-Bild“ kürte den gebürtigen Braunschweiger zum besten Spieler der 3. Liga. „Eilers hat ein gutes Gespür und ist extrem treffsicher, kommt viel über die Außenbahn. Wir werden uns auf jeden Fall etwas einfallen lassen“, kündigte Härtel an.

Die beiden Top-Torschützen versuchen ihr Duell auszublenden. „Wichtig ist in erster Linie, dass wir gewinnen. Wenn Beck als torgefährlichster Spieler des FCM keinen Treffer erzielt, haben wir gute Chancen, das Spiel zu gewinnen. Wir sollten uns aber vor allem auf uns konzentrieren“, sagte Eilers vor dem Gipfeltreffen. Auch für Christian Beck, der nur einen seiner neun Saisontreffer auswärts erzielte, spielt das Duell ebenfalls herunter. Beck: „Wichtig ist, dass wir als Mannschaft überzeugen und einen oder vielleicht drei Punkte mitnehmen. Das andere ist nur eine Zugabe. Wenn ich ein Tor mehr schieße als Eilers, bin ich aber natürlich glücklich.“

FCM-Stürmer Nicolas Hebisch fehlte am Mittwoch im Training. Einsatz unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.