Der 1. FC Magdeburg startet in die Vorbereitung auf die 2. Bundesliga. Die Volksstimme gibt einen Überblick.

   Von

Wer wurde verpflichtet?
Der FCM holte bisher Mergim Berisha (Sturm, ausgeliehen von Red Bull Salzburg, Rückennummer 37), Marius Bülter (Sturm, SV Rödinghausen, 26), Manfred Osei Kwadwo (Mittelfeld, 22), Joel Abu Hanna (Abwehr/beide 1. FC Kaiserslautern, 20), Rico Preißinger (Mittelfeld/VfR Aalen, 21), Tobias Müller (Abwehr/Hallescher FC, 5) und Jasmin Fejzic (Tor/Eintracht Braunschweig, 1).

Wer hat den Verein verlassen?
Jan Glinker (Tor, Wacker Nordhausen), Felix Schiller (Abwehr, VfL Osnabrück), André Hainault (Abwehr, 1. FC Kaiserslautern), Marius Sowislo (Mittelfeld, Karriereende), Tobias Schwede (Mittelfeld, SC Paderborn), Andreas Ludwig (Mittelfeld, Ziel offen), Gerrit Müller (Mittelfeld, Ziel offen), Florian Pick (Sturm, Leihende – zurück nach Lautern), Julius Düker (Sturm, SC Paderborn), Lukas Cichos (Tor, Rot-Weiß Erfurt), Leon Heynke (Abwehr, 2020, ausgeliehen an Germania Halberstadt).

Gegen wen testet der FCM?
Die ersten Tests stehen am Sonnabend, 30. Juni, im Stadion Vogelgesang in Rathenow auf dem Programm. Der Club trifft um 13.30 Uhr auf den Brandeburger SC und um 16 Uhr auf Optik Ra- thenow. Ein weiterer Doppeltest findet am Sonnabend, 7. Juli, in der Sparkassen-Arena in Bernburg gegen den FC Eintracht Norderstedt (12 Uhr) und den TV Askania Bernburg (14 Uhr) statt. Vom 9. bis 14. Juli bezieht der FCM wie im Vorjahr das Trainingslager in Wesendorf (Niedersachsen). Im Rahmen dieser Woche testet das Team von Trainer Jens Härtel am Mittwoch, 11. Juli, um 18 Uhr in Langlingen gegen den VfB Lübeck. Eine weitere Partie soll am Sonnabend, 14. Juli, stattfinden, der Gegner ist aber noch offen. Am Mittwoch, 18. Juli, tritt der Zweitligist um 19 Uhr bei Germania Halberstadt an.

Das Highlight der Vorbereitung ist das Blitzturnier am Sonnabend, 21. Juli, in der MDCC-Arena mit Swansea City und dem CFC Genua. Los geht es um 14 Uhr mit der Partie Swansea gegen Genua. Um 15.15 Uhr trifft der FCM auf Genua und um 16.30 Uhr auf Swansea. Gespielt wird im Modus „Jeder gegen jeden“. Die Spielzeit beträgt jeweils 60 Minuten. Am Mittwoch, 26. Juli, testet der Club um 19 Uhr im Stadion am Bad beim SSV Markranstädt. Weitere Begegnungen sind für den 21. und 27. Juli geplant, die Gegner sind aber noch offen.

Worauf kommt es an?
Der FCM muss sich als Aufsteiger in der 2. Bundesliga zurechtfinden. Das Spielsystem wird sicherlich etwas modifiziert, der Club wird die Gegner wohl nicht mehr so extrem früh anlaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere