von: M. ­NOWACK


Abgerutscht auf einen direkten Abstiegsplatz!

Und am Samstag (13 Uhr) könnte es für den 1. FC Magdeburg beim Tabellenvierten St. Pauli die nächste Niederlage geben. Das Saisonziel Zweitliga-Klassenerhalt wackelt!

Doch Trainer Michael Oenning (53) hat einen Plan: „Die Phase, die über Abstieg und Rettung entscheidet, beginnt mit dem Punktspiel-Auftakt 2019.“

Im Trainingscamp in Novo Sancti Petri (5. bis 12. Januar) will er das Team auf die Wochen der Wahrheit heiß machen. Und die beginnen ab 29. Januar mit den Spielen gegen Aue (H), Ingolstadt (A), Kiel (H) und Bielefeld (A). Außer Kiel nur Teams, die tief im Abstiegskampf stecken. Da zu punkten, ist überlebenswichtig.

Oenning betreut das Team seit vier Spielen. Sein Dilemma: viel Mut, Angriffswucht und Spielkultur, aber keine Siege.

Der Trainer: „Bisher haben wir nur gegen die von ganz oben gespielt. Und wir haben immer gut ausgesehen. Das ist etwas, was optimistisch stimmt. Getrübt wird alles nur durch die einfachen Gegentore, die wir nach einer guten Leistung in Köln gefressen haben. Das müssen wir bis zur entscheidenden Phase abstellen.“

Oennings Spielphilosophie hat den FCM stärker gemacht. Aber auch Zweitliga-tauglich? Eine Garantie kann er nicht geben.

Aber er ist überzeugt: „Die Mannschaft hat großes Potenzial, guten Fußball zu spielen. Das hat sie gegen die Spitzenteams bewiesen. Aber ab Januar geht es gegen Gegner auf Augenhöhe. Und ich bin sicher: Die Jungs werden alles dafür tun, um in der 2. Liga zu bleiben.“

Machbar, bei einem Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz…

Eine Antwort zu “Die ersten Spiele nach der Winterpause sind entscheidend”

  1. berlinerFCMfan sagt:

    ich muss sagen,,nur gute spiele seit oenning. .aber es fehlt an Kaltschnäuzigkeit. Wir hätten mal locker 12 Punkte mehr haben KÖNNEN. so wie wir spielen ,seit Trainer Wechsel,,so spielt kein Absteiger. . irgendwann ist auch mal das Glück auf unserer Seite.wir haben nun auch endlich ein Team, , bei haertel wusste man nie wer spielen wird.da gab es keine Einheit.diese haben wir nun.und auch dieses klaegkiche ..blind schnell hoch nach vorn ist nun vorbei.wir SPIELEN Fußball.
    ich bin seit 1973 FC Fan mit Leib und Seele,,und soooo froh,,das Dad hks, trotz dieser hinrunde ,,immer immer voll war.wir müssen für unsere spieler Dasein.nur ZUSAMMEN können wir diese schweren spiele ,,den Klassenerhalt schaffen.NUR GEMEINSAM. ich wünsche den Club ,spieler ,Trainer ,Manager und alles die zum fcm stehen,,,ein ERFOLGREICHES 2019.wir müssen an uns glauben ,wir müssen kämpfen,wir müssen ALLE zusammenstehen. ..und dann schaffen wir am Ende der Saison Platz 14….
    Vielleicht einen neuen,aber GUTEN Stürmer. .?? einen GUTEN Torwart ?? und einen ECHTEN spielmacher ala LARS FUCHS. ..??????
    gegen Aue muss der Erfolg her..
    Wir schaffen das.zum absteigen sind wir ZU GUT..aufm rasen ,,und vorallem auf den Rängen. .danke BlockU. danke jeeeden einzelnen der ins Stadion kommt,,und unser Stadion zur HOELLE DES OSTENS macht…
    Daaaanke NICO, ,Sprich wieder JEDEN einzelnen Block persönlich an…lasst das hks zum lautesten Stadion in Deutschland werden….und jederzeit und immer ,,fair zum Gegner. …
    auf geht’s magDEburger jungzzz

    Gruß aus 10119

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere