Die Woche der Heimspiel-Big-Points läuft! Mit Siegen gegen die Abstiegskandidaten Mainz (heute 14 Uhr) und Münster (Freitag) kann der 1. FC Magdeburg die nächsten Riesenschritte Richtung 2. Liga machen.

Die Frage ist, wie frei die Mannschaft im Hickhack um die Vertragsverlängerung von Trainer Jens Härtel (47/BILD berichtete) aufspielen kann. Härtel: „Mein Vertrag ist noch nicht fest. Der vieler Spieler auch nicht. Trotzdem haben bisher alle ihr Bestes abgerufen.“

Und er hebt Allzweckwaffe Tarek Chahed (20) hervor! Härtel über den jüngsten Spieler des Teams: „Er ist wissbegierig, nie zu zufrieden mit sich selbst. Mir macht es einfach Spaß, ihm zuzusehen.“

Nach Pulido! Härtel hat einen neuen Musterschüler. Und der saß bei der Lobeshymne seines Trainers nur einen Meter entfernt, wäre am liebsten mit Schamesröte im Gesicht im Erdboden versunken.

Ist ihm das Lob peinlich? „Naja, man freut sich, wenn andere positiv über einen denken. Aber das war doch etwas unheimlich“, sagt er bescheiden. Und vielleicht ist genau diese Bescheidenheit der Schlüssel für seine Leistungs-Explosion vom A-Junior zum Leistungsträger. Keine Tattoos, keine ständiger Frisurwechsel, kein Um-die-Häuser-ziehen! „Ich brauch so was nicht. Ich konzentriere mich auf Fußball“, sagt Chahed.

Wie locker ist er vor den Wochen der Wahrheit? „Ich bin noch jung, habe mit Nils Butzen einen hinter mir, der mich auffängt, wenn ich Fehler mache. Das beruhigt. Andererseits werden wir ein Problem kriegen, wenn wir ein spielerisches Team wie Mainz ins Laufen kommen lassen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere