Von Manuel Holscher ›

Der 1. FC Magdeburg hat eine bittere 2:4-Niederlage beim VfL Bochum kassiert. Der Klassenerhalt rückt in weite Ferne.

Bochum l Der FCM musste in der Tabelle den FC Ingolstadt an sich vorbeiziehen lassen und steht jetzt auf einem direkten Abstiegsplatz. Die Noten mit Einzelkritik:

Tor:

Alexander Brunst: Für ihn war es eine undankbare Partie. In der ersten Hälfte hielt er sein Team einmal gut im Spiel, war ansonsten bei den Gegentreffern machtlos. Note: 3,5

Abwehr:

Tobias Müller: War nicht so souverän wie sonst. Mit Schwächen im Zweikampf (40 Prozent) und nicht so sicher im Zusammenspiel. Note: 4

Jan Kirchhoff: Mit Unsicherheiten auf der ungewohnten Position als Abwehrchef. Gewann nur 41 Prozent seiner Zweikämpfte, sah in der Rückwärtsbewegung bei zwei Gegentreffern nicht gut aus. Erst als Kirchhoff sich häufiger nach vorne orientierte, konnte er seine Stärken ausspielen. Note: 4,5

Dennis Erdmann: Ähnlich wie Müller nicht gut im Spiel. In der Abwehr fehlte diesmal die Abstimmung, die die Defensive zuletzt so ausgezeichnet hatte. Note: 4

Mittelfeld:

Aleksandar Ignjovski: Kam viel zu selten in die Zweikämpfe (30 Prozent), schaffte es zu selten, die Löcher im defensiven Mittelfeld zu stopfen. Note: 4,5

Nico Hammann: Er war auf der Halbposition sehr engagiert. Hammann lief viel (11,32 Kilometer), gewann zudem beachtliche 83 Prozent seiner Zweikämpfe. Seine Passquote war allerdings schwach (65 Prozent). Note: 2,5

Charles Elie Laprévotte: Mit einer gewohnt starken Passquote (90 Prozent), dafür mit Schwächen im Zweikampf (25 Prozent). Musste dann verletzt vom Platz. Note: 4

Marius Bülter: Bester Magdeburger. Mit unermütlichem Einsatz, defensiv wie offensiv. Bülter hatte 86 Ballkontakte, schoss siebenmal auf das gegnerische Tor und erzielte einen Treffer. Zudem gewann Bülter noch 62 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 2

Tarek Chahed: Laufstärkster Magdeburger (12.33 Kilometer). Chahed war bei seinem Zweitliga-Startelf-Debüt sehr aktiv, gab drei Torschussvorlagen und eine Torvorlage. Note: 3

Sturm:

Christian Beck: Der Kapitän stemmte sich gegen die Niederlage, erzielte einen Treffer und gab vier Torschüsse ab. Note: 3

Felix Lohkemper: Strahlte kaum Torgefährlichkeit aus, brachte keinen Torschuss an. Wurde nach rund einer Stunde ausgewechselt. Note: 4,5

Einwechslungen:

Manfred Osei Kwadwo (62.)  für Ignjovski: Brachte etwas Schwung, hatte dann auch die große Gelegenheit beim Stand von 3:1 zum zweiten FCM-Treffer. Note: 3,5

Steven Lewerenz (62.) für Lohkemper: Agil und mit einem Torschuss. Gute Passquote (83 Prozent). Note: 3

Richard Weil (70.) für Laprévotte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.