von: Ronny Hartmann

Welche Lehren zieht der 1. FC Magdeburg aus dem Beinahe-Abstieg?

Mit Stefan Krämer und Claus-Dieter Wollitz mussten während der Saison zwei Trainer gehen, Sportchef Maik Franz wurde entmachtet. Personalentscheidungen wurden dagegen wegen der Corona-Krise nach hinten verschoben.

Selbst nach dem letzten Spiel gegen Münster (2:2) gab sich der Drittligist geheimnisvoll, verzichtete auf eine offizielle Verabschiedung der Abgänge. Erst zwei Tage später sortierte Geschäftsführer Mario Kallnik (45) dann offiziell aus: „Wir haben gesehen, dass es sehr schwer wird, wenn wir keine Geschlossenheit und keinen Biss auf den Platz bringen. Die 3. Liga ist kein Pappenstiel, wir müssen eine Mannschaft sein.“

weiterlesen

Eine Antwort zu “Auch Preißinger und Kvesic müssen gehen”

  1. Diana sagt:

    Einfach nur soooo Dumm einen Spieler wie Mario Kvesic gehen zu lassen der wirklich einiges gerissen und auch einiges gerettet und wollte unbedingt bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.