von: RONNY HARTMANN

Torvorbereiter, Elfer-Rausholer, Ausgleich-Verhinderer: Der Höhenflug des 1. FC Magdeburg ist derzeit eng mit Alexander Bittroff (33) verbunden.

Der Innenverteidiger war beim 1:0 gegen Aufsteiger Viktoria Berlin trotz blutiger Verletzung der Matchwinner. Erst bereitete Bittroff den frühen Krempicki-Treffer (4.) perfekt vor, dann holte er einen Elfer (44.) raus, als ihn Berlin-Keeper Krahl foulte.

Weil Luca Schuler (44.) den Strafstoß verballerte und Kai Brünker (81.) die Nerven vorm leeren Tor versagten, blieb es bis zum Ende spannend. Zwischendurch verhinderte Bittroff den eigentlich sicheren Ausgleich durch Seiffert per Monstergrätsche (47.). „Ich bin aktuell überall. Hinten rette ich und vorn bin ich auch immer da“, flachste Bittroff, der an den beiden Spieltagen zuvor schon dreimal getroffen hatte.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.