Am 18. September wurde die Saison 2020/21 der höchsten deutschen Spielklasse mit der Partie FC Bayern München gegen Schalke 04 eröffnet. Auf Grund der langen Spielpause in der letzten Saison, nahezu einen Monat später, als ursprünglichg geplant. Die 58. Bundesligasaison soll, wenn alles nach Plan verläuft und es keine Unterbrechungen gibt, spätestens am 22. Mai, dem 34. und letzten Spieltag, der neue deutsche Meister feststehen. Wir verraten alles zur neuen Saison, über Möglichkeiten diese Live zu verfolgen und natürlich die Favoriten für den Meistertitel.

Die Bundesliga 2020/21 – Was erwartet uns in den Stadien?

Das diese Saison kurzfristige Änderungen stattfinden können, ist einem schon nach dem ersten Spieltag bewusst geworden. Denn die Auftaktpartie fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, und nicht wie geplant vor 7500 Zuschauern. Dies kann im Laufe der Saison noch des Öfteren passieren, sollte es in Regionen zu einem Anstieg von Infektionszahlen kommen. Wie dies im Einzelfall gehandhabt wird, weiß jedoch keiner so genau. In der ersten Runde waren knapp 50.000 Zuseher, jedoch nicht in einem Stadion, sondern über 7 Spiele verteilt. 2 Partien fanden hinter geschlossenen Türen statt. Was sich hier im weiteren Verlauf der Saison tun wird, steht noch nicht fest, genauso wenig wie sich der dadurch nichtexistierende Heimvorteil auf die Fußball Wetten Statistik auswirkt. Was man jedoch mit Sicherheit sagen kann, ist dass es nicht einfach sein wird Karten für ein Spiel zu erhalten. Grund dafür ist, dass die wenigen Sitzplatz Kontingente an Besitzer von Dauerkarten vergeben werden.

Die Bundesliga 2020/21 im Fernsehen

Da weniger Zuschauer in die Stadien kommen können werden die Fernsehübertragungen natürlich noch interessanter. Doch wo können die Partien live verfolgt werden? Hier ein kurzer Überblick der Livespiele im TV:

  • Freitagsspiele (20:30 Uhr) können auf DAZN und Amazon Prime (mit Aufpreis) live verfolgt werden. Am 1. Sowie 17. Und 18. Spieltag werden die Begegnungen auch im ZDF übertragen
  • Samstagspiele (15:30 Uhr und 18:00 Uhr) gibt es live beim Pay TV Sender Sky zu sehen.
  • Sonntagsspiele (13:30 Uhr, 15:30 Uhr und 18:00 Uhr) – Die 5 Begegnungen um 13:30 Uhr können auf DAZN und Amazon Prime verfolgt werden, die restlichen Spiele alle auf Sky.
  • Montagspiele (20:30 Uhr) gibt es ebenfalls 5. Diese werden auch auf DAZN und Amazon Prime übertragen.

Wer nun nicht bei verschiedenen Anbietern Abos abschließen will, der hat auch die Möglichkeiten die Highlights der Spiele nach Abpfiff zu sehen. Hier die dazugehörigen Übertragungszeiten und Sender:

  • DAZN bringt immer 40 Minuten nach Abpfiff eine Zusammenfassung der Spiele
  • Sky zeigt am Freitag und Montag jeweils von 22:30 -22:45 Uhr eine Zusammenfassung der Begegnungen, sowie am Samstag und Sonntag direkt nach dem Abpfiff.
  • Der ARD zeigt am Samstag ab 18:30 Uhr eine Zusammenfassung der Spiele von Freitag und Samstag (ohne 18:00 Uhr Spiel). Der ZDF um 23:00 Uhr (inklusive 18:00 Partie). Die Highlights der Sonntagsspiele gibt es dann ab 21:15 Uhr beim ARD zu sehen.

 Ausblick auf die Favoriten

Auch dieses Jahr wird der Meistertitel nur über Bayern München führen, die auch dieses Jahr wieder haushoher Favorit sind.  Da Dortmund und auch Borussia Mönchengladbach sich bisher sehr klug verstärkt haben und bisher keine Abgänge von Leistungsträgern zu verzeichnen haben, kann diese Saison überaus spannend werden. Zu diesem Verfolger Duo gesellt auch noch Leipzig hinzu, die ebenfalls für eine Überraschung gut sind, doch den Meistertitel werden sich wahrscheinlich wieder die Bayern sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.