Autor: Thomas Juschus
FCM-Kaderplanung für neue Serie geht in die entscheidende Phase

Die Premieren-Saison in der 3. Liga für den 1. FC Magdeburg geht in die Endphase. Die Planungen für 2016/17 haben längst begonnen. Der Großteil des Aufgebots steht. Hinter gut einem Drittel der Namen stehen vor den verbleibenden sechs Punktspielen indes noch Fragezeichen.

Magdeburg l Die sportliche Zukunft von Kapitän Marius Sowislo und Nils Butzen ist schon seit Wochen klar. Die auslaufenden Verträge der FCM-Stammspieler haben sich in der Rückrunde um eine Spielzeit verlängert, weil beide eine bestimmte Zahl an Pflichtspielen erreicht haben. Auch Lars Fuchs hat die Weichen gestellt. Der derzeit verletzte Regisseur beendet am Saisonende seine Karriere. Leih-Spieler David Kinsombi wird am Saisonende zum Karlsruher SC zurückkehren. „Da gibt es keinen neuen Stand“, bekräftige FCM-Trainer Jens Härtel diese Woche. Bei acht Spielern läuft der Vertrag am Saisonende aus:

? Matthias Tischer (Torwart/Alter 30): Trainer Jens Härtel will hinter Stammkeeper Jan Glinker auf einen jüngeren Torwart setzen, informierte darüber im Winter. Tischer hat sich seitdem absolut professionell verhalten. Ob Härtel umschwenkt? Offen. Auf jeden Fall hat das Urgestein ein Angebot zur Mitarbeit im Verein.

? Christopher Handke (Abwehr/27): In dieser Saison unumstrittener FCM-Abwehrchef. Bei ihm lautet deshalb die Frage: Warum ist der Vertrag noch nicht verlängert?

? Ryan Malone (Abwehr/23): Der US-Boy erkämpfte sich schneller als erwartet einen Platz in der Startelf und erzielte zwei Tore. Wartet nach Verletzung seit der Winterpause auf sein Comeback und ein Signal. Tendenz: Das preiswerte „Experiment“ geht weiter.

? André Hainault (Abwehr/29): Der kanadische Nationalspieler ist seit dem Trainingslager im Januar mit einer Knieverletzung außer Gefecht. Vor der Winterpause war Hainault Stammkraft und wichtiger Stabilisator. „André hat die Hoffnungen, die wir in ihn gesetzt haben, übererfüllt“, sagt Manager Mario Kallnik.

? Burak Altiparmak (Abwehr, Mittelfeld/25): Hat es seit der Winterpause deutlich schwerer, pendelt zwischen Platz, Ersatzbank und Tribüne. Der Deutsch-Türke würde gerne bleiben, ist aber wohl derzeit ein Wackelkandidat.

? Niklas Brandt (Mittelfeld/24): Hat zuletzt auch seinen Platz in der Startelf verloren, ist aber weiter wichtiger Eckpfeiler in der Mannschaft. Eine Vertragsverlängerung ist denkbar. Sicherlich vor allem eine Frage des Preises.

? Kevin Kruschke (Mittelfeld/24): Schon im Winter sollte Kruschke weg. Der wollte sich beim FCM durchbeißen – das ist ihm nicht gelungen. Hat deshalb keine Zukunft mehr beim FCM.

? Nicolas Hebisch (Angriff/26): Sportlich konnte er nicht die Erwartungen erfüllen (1 Saisontor), zuletzt brachte sich der Aufstiegsheld aus den Offenbach-Spielen mit unglücklichen Äußerungen weiter ins Abseits. „Er hat seine Chancen nicht genutzt“, so Kallnik. Die Zeichen stehen auf Trennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.