Nach dem Corona-Ausbruch hat Drittligist 1. FC Magdeburg mit der Vorbereitung auf das Spitzenspiel gegen Eintracht Braunschweig begonnen. Für die Partie am Sonnabend gilt (noch) die 3G-Regel plus Maskenpflicht.

Magdeburg – Die letzten Stunden ihrer Zwangspause saßen sie bereits auf Abruf und warteten auf das grüne Licht des Gesundheitsamtes: Zwölf der 13 Akteure des Fußball-Drittligisten 1. FC Magdeburg, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hatten, sind nach einer umfassenden PCR-Testung mit negativem Ergebnis noch gestern Nachmittag aus der häuslichen Quarantäne ins Training zurückgekehrt.

Weiterlesen mit Volksstimme +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.