von: STEN HORNIG

War das ärgerlich für den 1. FC Magdeburg! Bei Aufstiegsfavorit Ingolstadt kämpft die Hoßmang-Elf leidenschaftlich, verliert aber am Ende 0:1 – und das nach 65 Minuten in Unterzahl.

Dort, wo der FCM in der Vorsaison am 37. Spieltag die Rettung klar machen konnte (2:0), zeigen sich die Gäste zunächst selbstbewusst. Magdeburg mit mehr Ballbesitz, kombiniert sich mutig vor den Ingolstädter Kasten. Die beste Gelegenheit hat Florian Kath, der bei seinem Startelf-Debüt aber knapp an Torwart Fabijan Buntic scheitert.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.